Dutch Oven Apfelkuchen - Ein köstliches Dessert für draußen


Egal ob du einen Apfelbaum im Garten stehen hast oder nicht dieses Rezept musst du ausprobieren! Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchst, das Beste aus deinem Dutch Oven herauszuholen, dann solltest du unbedingt unseren Dutch Oven Apfelkuchen nachbacken. Dieser köstliche Kuchen ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch perfekt für ein Dessert im heimischen Garten oder zum Picknick. In diesem Blogbeitrag erfärst du, wie du einen Dutch Oven Apfelkuchen zubereitest und welche Tipps und Tricks du beachten solltest, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.



Zutaten und Anleitung für deinen Dutch Oven Apfelkuchen

5 große Äpfel

2 Tassen Mehl

1 Tasse Zucker

1/2 Tasse brauner Zucker

1/2 Tasse Butter, geschmolzen

1/2 Tasse Milch

2 Eier

2 TL Backpulver

1 TL Zimt

1/2 TL Salz

1/4 TL Muskatnuss


Zunächst solltet du den Dutch Oven vor Gebrauch einölen, damit der Kuchen nicht kleben bleibt (alternativ kannst du ein Backpapier verwenden). Stelle den Dutch Oven auf Kohlen, auf den Gasgrill oder einen Grillrost und erhitze ihn.


Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Gebe die Apfelstücke in den Dutch Oven und bestreue diese mit Zimt.


In einer Schüssel das Mehl, Backpulver, Salz und Muskatnuss vermischen. In einer anderen Schüssel die geschmolzene Butter mit dem Zucker und braunen Zucker vermengen, bis eine cremige Masse entsteht. Eier hinzufügen und gut vermischen.


Die trockenen Zutaten langsam in die Eiermischung geben, dabei die Milch nach und nach hinzufügen, bis ein glatter Teig entsteht.


Den Teig gleichmäßig über die Äpfel im Dutch Oven verteilen. Setze den Deckel auf und backe den Kuchen für etwa 45 Minuten. Achte darauf, dass der Dutch Oven nicht zu heiß wird, um ein Anbrennen zu vermeiden. Oftmals wird zu viel Hitze von unten gegeben was zum schwarzen Kuchenbden führt.


Sobald der Dutch Oven Apfelkuchen goldbraun und durchgebacken ist, nehme jetzt dein Dopf vom Feuer und lasse ihn abkühlen. Serviere den Kuchen warm oder kalt mit Sahne oder leckerer Eiscreme. Ich empfehle zum Dutch Oven Apfelkuchen die Eissorte Vanille :).


Weitere (Anfänger) Tipps und Tricks zum Dutch Oven Apfelkuchen:

Achte darauf, dass der Dutch Oven nicht zu heiß wird, da dies zu einem Anbrennen des Kuchens führen kann.

Wenn du einen Holzkohlegrill verwendest, solltest du darauf achten, dass die Kohlen gleichmäßig verteilt sind, um eine gleichmäßige Wärmeentwicklung zu gewährleisten.

Verwende einen Dutch Oven, der groß genug ist, um den Teig und die Äpfel aufzunehmen, ohne dass der Kuchen überläuft. Ich empfehle dir unseren Brotbacktopf oder den 9 QT Allrounder Dutch Oven

Wenn du den Apfelkuchen warm servieren möchtest, kannst du den Dutch Oven auf einen Grillrost oder eine andere warme Stelle stellen. Unser Gusstopf speichert aber auch die Wärme für bis zu 2 Stunden von selbst.


Unser Outdoor Apfelkuchen Fazit:

Ein Dutch Oven Apfelkuchen ist ein köstliches und einfaches Dessert, das perfekt zu einem Tag im Garten mit Freunden und Familie passt. Zusätzlich ist ein Outdoorkuchen backen eine willkommene Abwechslung wenn die ersten Sonnenstrahlen rauskommen. Wer jetzt noch Hunger auf mehr bekommen hat für den bietet unser Dutch Oven und Outdoorcooking Blogviele leckere Rezeptideen rund um das schönste Hobby der Welt :) 

Sale Off
Eingebrannter Dutch Oven ca. 5 Liter (5 QT)
€69,99€39,99
Sale Off
Eingebrannter Dutch Oven ca. 9 Liter (9 QT)
€89,99€89,99
Sale Off
Eingebrannter Dutch Oven ca. 14 Liter (14 QT)
€119,99€99,99
Sale Off
Rustikaler Dutch Oven ca. 8 Liter (8 QT)
€59,99€34,99